Telefon: 06722 2839

Notfälle: 0151 22 62 30 77

Ultraschall

Ultraschall ist eines der in der Praxis angebotenen bildgebenden Verfahren zur Weichteildiagnostik

Beim Ultraschall kann mit einer Sonde mittels Schallwellen Weichteilgewebe sichtbar gemacht werden. Auch Bewegungen können mit dem Ultraschall sichtbar gemacht werden (Doppler). Das größte Hindernis für Ultraschalldiagnostik stellt Luft dar. Deshalb ist es in manchen Fällen notwendig, dass das Tier für die Untersuchung geschoren wird.


Gasreiche Organe, wie zum Beispiel die Lunge oder ein aufgegaster Darm, lassen sich im Ultraschall schwer oder gar nicht darstellen.

Mit Hilfe des Ultraschalls ist die gezielte Punktion von Organen möglich. Durch die Visualisierung ist das Risiko auf versehentliche Punktion von Blutgefäßen oder anderen Organen minimiert.

 

 

 

 

 

 

Einige Anwendungsbeispiele:

  Hundewelpe mit Messung der Herzfrequenz

 Hier sieht man einen Hundefötus, dessen Herzfrequenz mittels Doppler gemessen wird.

 

 

 

 

 

 

 

Youtube Video zum Herzschlag des selben Welpen mittels Doppler. Foetaler HerzschlagDer Welpe selbst ist zu diesem Zeitpunkt ca. 6 cm groß, das Herz mißt weniger als 1 cm.